MIDI-Dateien abspielen

Allen Schülerinnen und Schülern stelle ich als Unterrichtsmaterial Playalongs in Form von MIDI-Dateien zur Verfügung. So kann auch unabhängig vom analogen Unterricht Spielpraxis trainiert werden. MIDI-Dateien sind Soundfiles, die Ihr herunterladen und auf Eurem PC abspielen könnt.

Der Vorteil gegenüber anderen Audio-Dateien, wie zum Beispiel MP3s ist, dass Ihr das Abspieltempo der Dateien ändern könnt. Damit könnt Ihr jedes Stück an Euern individuelles Spieltempo anpassen.

Die MIDI-Dateien könnt Ihr unter Windows im Windows-Mediaplayer oder auf dem Mac in GarageBand abspielen.

MIDI-Dateien abspielen

Als MIDI-Sequencer-Software möchte ich (speziell für Windows-Benutzer) gerne das Programm MixPad der Firma NCH Software empfehlen. Für den privaten, unkommerziellen Gebrauch steht das Programm vollumfänglich kostenlos zur Verfügung.

Die Bedienung ist sehr einfach. nach dem Download der MIDI-Datei könnt ihr diese einfach in den Sequenzer reinziehen, schon kann’s losgehen!

Hier ein paar Screenshots:

Hier der direkte Download-Link zu privat nutzbaren PC-Version

Den Sequencer gibt es übrigens für PC, MacOSX, IPad und für Android! 😉

Weitere Infos unter: https://www.nch.com.au/midi/de/index.html

Im Windows Mediaplayer (Windows 10)

Im Windows Mediaplayer können MIDI-Dateien abgespielt werden. Über das Kontextmenü erreicht Ihr mit rechtem Mausklick das Fenster für die Einstellungen für die Wiedergabegeschwindigkeit.

Klick mit der rechten Maustaste öffnet das Kontextmenü…
Fenster: Einstellungen für die Wiedergabegeschwindigkeit

In GarageBand (Mac OSX)

Standardmäßig wird eine MIDI-Datei unter MacOSX in dem Programm GarageBand geöffnet. In dem Screenshot seht Ihr, wie das aussieht. Ihr könnt einzelne Spuren stummschalten oder mit individuellen Sounds versehen. Auch hier könnt Ihr das gewünschte Abspieltempo einstellen.

Geöffnete MIDI-Datei in GarageBand